Arzthaftung bei Depression infolge unerwünschter Mitteilung einer Erbkrankheit des anderen Elternteils?

BGH weist Klage ab: Es gehöre zu den allgemeinen Lebensrisiken, dass die Klägerin von der genetischen Erkrankung ihres früheren Ehemannes erfahren habe. Die Frau müsse die aus der Information folgende Belastung hinnehmen und könne nicht den Arzt als Überbringer der Nachricht verantwortlich machen.

Sep 16, 2014

Medizinischer Dienst der Krankenkassen stellt Behandlungsfehler-Statistik 2013 vor

Gesetzlich Krankenversicherte können sich bei Verdacht auf eine ärztliche Falschbehandlung an den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) wenden. Dort wird die Behandlung begutachtet. Im Jahr 2013 erstellte der MDK knapp 14.600 Gutachten. In knapp 3.700 Fällen sahen die Gutachter den Vorwurf bestätigt. Die überwiegende Zahl der vom MDK geprüften Fälle stammt aus den Bereichen Orthopädie und…

May 13, 2014